Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Netzwerke’

Schachspiel über WebSockets

9. November 2014 Kommentare ausgeschaltet

Hier ein kleines Beispiel, was mit dem HTML 5 WebSocket-Protkoll möglich ist, das von fast allen modernen Web-Browsern unterstützt wird.

Eine WebSocket ist eine bidirektionale Verbindung zwischen einem Browser und einem Server. Es ist möglich, Text-Nachrichten in beide Richtungen in “fast Echtzeit” zu empfangen und zu senden. Mit “fast Echtzeit” meine ich, dass die menschlichen Sinne bei einer schnellen und stabilen Netzwerkverbindung keine signifikanten Verzögerungen feststellen können. WebSockets sind geeignet für Web-Anwendungen, die eine hohe Interaktivität und kleine Datenvolumen haben, z.B. ein Chat-Programm oder ein Computerspiel.

Dieses Beispiel zeigt ein Schachprogramm, das auf meinem Server läuft und meine fehlerhafte und unvollständige Schach-Engine benutzt, die ich vor ein paar Jahren geschrieben habe.

Mehr…

Homeserver mit Opensolaris (Erfahrungsbericht)

3. März 2009 Kommentare ausgeschaltet

Ein alter, ungenutzter Rechner kann als Homeserver umfunktioniert werden, um beispielsweise wichtige Daten darauf zu sichern. In meinem Fall benutze ich einen AMD Duron mit 1000 MHz und 512 MB RAM.
Ein Dateiserver sollte besonders robust sein und das Risiko für Datenverluste minimieren. Um sich beispielsweise gegen den Ausfall einer Festplatte abzusichern, sollten die Daten auf einer zweiten Festplatte gespiegelt werden. Und um sich vor versehentlichem Löschen zu schützen, sollten inkrementelle Backups erstellt werden, so dass alte Zustände der Daten wiederhergestellt werden können. Das (und noch mehr) kann relativ einfach mit dem innovativen Dateisystem ZFS erreicht werden.
Für die Spiegelung werden zwei baugleiche Festplatten benötigt. In diesem Fall kommen zwei USB-2.0-Festplatten mit jeweils 1000 GB Kapazität zum Einsatz. Als Betriebssystem wird Opensolaris verwendet (Distribution: Nexenta Core Platform 2 Beta2).


Mehr…